Evang. Luth. Kirchengemeinde Himmelkron      - Gemeinsam Leben Gestalten -

Neue Kita Leitung

Liebe Kirchengemeinde,

hiermit möchte ich mich gerne vorstellen. Meine Name ist Sonja Muck geb. Hör und ich komme aus Lanzendorf. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn der ebenfalls diese Einrichtung besucht.

Ich werde ab Januar 2020 die Einrichtungsleitung  „Garten Eden“ übernehmen. Lange Zeit hat nun Doris Luthner diese Einrichtung geprägt und mit viel Herzenswärme geführt. Ihren Ruhestand hat Sie sich nun mehr als verdient. Bis zum Jahreswechsel haben wir die Möglichkeit gemeinsam den Übergang zu gestalten. Das finde ich sehr wertvoll und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.

Durch meine langjährige Tätigkeit habe ich bereits viele  Erfahrung im Bereich Kindertagesstätten ge-sammelt. Nach meiner Ausbildung habe ich 13 Jahre im Kindergarten Untersteinach gearbeitet und bin dann 2006 nach Burghaig/Kulmbach gewechselt. Dort war ich erst als stellvertretende Leitung und die letzten 7 Jahre als Einrichtungsleitung tätig. Somit habe ich Erfahrungen als Einrichtungsleitung und als Erzieherin in Kindergarten- und Krippenbereich.  

Mir liegt sowohl die Qualität als auch die Weiterentwicklung einer kindorientierten und ganzheitlichen Pädagogik sehr am Herzen. Ich möchte mit dem Team vertrauensvoll zusammenarbeiten und gemeinsam für unsere anvertrauten Kinder weiterhin eine gute Lernumgebung gestalten und Sie auf Ihren Lebensweg begleiten und unterstützen.

Die Arbeit mit Kindern habe ich schon immer sehr spannend, abwechslungsreich und bereichernd empfunden, deshalb ist es für mich wichtig trotz meiner Leitungstätigkeit auch den Zugang zu den Kindern nicht zu verlieren. Ich möchte, dass sich die Kinder angenommen, wertgeschätzt und ernstgenommen fühlen. Ich verstehe den Erzieher als Bildungsbegleiter, der die Kinder in seiner Selbsttätigkeit und Selbstständigkeit unterstützt, begleitet und ihnen zur Seite steht.

„Gott liebt jedes Kind, wir geben diese Liebe weiter“

Unsere pädagogische Arbeit wird von und einem wertschätzendes Menschenbild geprägt sein. Christlichen Glauben muss im Alltag erlebbar sein, nur so können die Kinder Gottvertrauen aufbauen. Durch biblische Geschichten, Lieder, Gebete, Gottesdienste werden die Kinder Gott kennenlernen.

Die Zusammenarbeit  mit den Eltern, der Kirchengemeinde, der Schule sowie der Gemeinde ist mir sehr wichtig. Nur gemeinsam können wir für die Kinder die besten Voraussetzungen schaffen. Deshalb wünsche ich mir ein vertrauensvolles, wertschätzendes, offenes und stets gutes Miteinander.

Ich freue mich schon sehr in der Kindertagesstätte Garten Eden zu arbeiten. Gemeinsam werden wir bestimmt viele schöne Erlebnisse sowie viel Spaß und Freunde miteinander  haben.

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Muck