Evang. Luth. Kirchengemeinde Himmelkron      - Gemeinsam Leben Gestalten -

  • Taize-Andachten starten wieder

Taizé-Andachten starten wieder

 

Nach zwei Monaten Zwangspause startete die ökumenische Taizéandacht am Pfingstmontag wieder - diesmal vor der Autobahnkirche. „Wie schön“, „Herrlich“, „was für ein Panorama“ zu luftig – beschwingter musikalischer Begleitung von Anette und Mirjam Mytzka. Als Grundlage der Andacht hatte Frau Berner eine Botschaft und die Pfingsttexte nach dem Vorschlag der Brüdergemeinde von Taize´ gewählt. Anbei das Fürbittgebet für alle, die es mitbeten wollen:

Komm, Heiliger Geist, lass vom Himmel her deine Liebe erstrahlen, dass wir nicht müde und kraftlos werden im Verständnis für unsere Mitmenschen. Komm, Vater der Armen und Entrechteten, und lass nicht zu, dass Menschen wegen ihrer Hautfarbe gedemütigt und entwürdigt werden. Gebiete Einhalt dem hasserfüllten Treiben derer, die Macht haben. Komm, Licht der Herzen, und mache unsere Seele hell, damit wir die Botschaft, die uns erhellt, andere spüren lassen. Vollkommener Tröster, du läßt in unseren Herzen den Frieden wohnen, komm, Heiliger Geist und schenke uns die Geduld mit anderen, damit Frieden einzieht in unsere Familien, an unserem Arbeitsplatz und in unserer Gesellschaft. Wunderbare Frische, in der Unrast schenkst du Ruhe, in der Anfechtung Kraft, komm, Heiliger Geist und stärke uns. Glückseliges Licht, durchdringe die Tiefe unseres Herzens, komm, Heiliger Geist. Beuge unsere Starrheit, damit wir uns bewegen lassen von den Problemen dieser Zeit und wachsam sind, wo unser Widerspruch gefragt ist. Tränke unsere Dürre, damit wir denen beistehen können, die von Panik oder Einsamkeit bedroht sind. Heile unsere Wunden, komm, Heiliger Geist.

In der Stille bringen wir dir, Gott, was uns sonst bewegt, und bitten dich, dass du unsere Sorgen mit deiner Liebe durchdringst und uns zum Segen werden lässt.