Evang. Luth. Kirchengemeinde Himmelkron      - Gemeinsam Leben Gestalten -

  • Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Am Mittwoch 08. Juni 2016 fand die Jahreshauptversammlung des Kindergarten- und Diakonievereins Himmelkron e.V. im Grampphaus statt. Pfarrer Michael Krug, 1. Vorsitzender des Vereins, begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder und gedachte den verstorbenen Vereinsmitgliedern des vergangenen Jahres mit einer Schweigeminute. Entsprechend der Ausrichtung des Vereins, die hauptsächlich auf drei Säulen ruht,

  • Trägerschaft der Kita Garden Eden
  • Seniorenarbeit in der Gemeinde Himmelkron
  • Unterstützung der Zentralen Diakoniestation Bad Berneck

trugen die Verantwortlichen ihre Jahresberichte vor. Über die vielfältigen Aktivitäten im Kindergarten informierte Doris Luthner, die Leiterin der Kita Garten Eden in Himmelkron. Derzeit werden mit 15 pädagogischen Mitarbeitenden 106 Kinder in der Einrichtung betreut. Auch für das neue Kindergartenjahr ab September ist die Kita wieder voll ausgebucht.

Über die Seniorenarbeit berichtete Helga Engelhardt, die Leiterin des kirchlichen Seniorenkreises in Himmelkron. Von Oktober bis April organisiert sie die monatlichen Seniorennachmittage mit abwechslungsreichen Themen und interessanten Vorträgen. In den Sommermonaten finden dann die traditionellen Seniorenfahrten statt. 

Über die Situation in der Zentralen Diakoniestation Bad Berneck berichtete die Pflegedienstleiterin Regina Strößenreuther. Im vergangenen Jahr wurden von 26 Mitarbeitenden 315 Personen betreut und versorgt und 204 Pflegeberatungsbesuche durchgeführt. Frau Strößenreuther wies auf die anspruchsvollen Arbeit in der häuslichen Krankenpflege hin, die den Mitarbeitenden sehr viel abverlangt. Vor allem die enorme Verantwortung, Rufbereitschaften, Teildienste, Arbeit an Sonn- und Feiertagen machen den Beruf vor allem zur „Berufung“. Die Zentrale Diakoniestation Bad Berneck wurde im letzten Jahr vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen geprüft und mit der Gesamtnote 1.3 bewertet, ein Ergebnis, auf das die Einrichtung sehr stolz ist und das die qualitativ hochwertige Arbeit in der häuslichen Krankenpflege widerspiegelt.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht auf der Tagesordnung. Erwin Wolfrum, der als Kassier die Finanzgeschäfte des Vereins führt, legte seinen Kassenbericht vor und gab Auskunft über die finanzielle Situation. Der Kassenbericht wurde schon im Vorfeld geprüft und von den Kassenprüfern bestätigt. Die Entlastung des Vorstandes wurde beantragt und einstimmig beschlossen. 

Die Neuwahlen des Vorstandes standen nun an. Erwin Wolfrum hatte bereits im Vorfeld angekündigt, aus Altersgründen nicht mehr für das Amt des Kassiers im Kindergarten- und Diakonieverein Himmelkron e.V. zu kandidieren. Nun war der Zeitpunkt des Abschiedes aus dem Vorstand gekommen. Erwin Wolfrum hatte bereits im Alter von 27 Jahren das Amt des Kassiers übernommen und dieses mehr als 48 Jahre begleitet.  Pfarrer Michael Krug dankte Herrn Wolfrum für seinen unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz über all die Jahre. Es gibt selten Menschen, die so lange ein Amt begleiten wie Erwin Wolfrum, der die Geschicke des Vereins maßgeblich mitgeprägt hat und auch an vielen richtungsweisenden Entscheidungen des Kindergarten- und Diakonievereins Himmelkron mit Herzblut beteiligt war. Seine Arbeit wird in einem Gottesdienst am 02. Oktober 2016 noch einmal offiziell gewürdigt.  

Erwin Wolfrum erzählte zum Abschied noch einmal von den Anfängen des Kindergartens im Marienheim und der Entwicklung hin zur heutigen Kita Garten Eden an der Langheinrichstraße.

In die Fußstapfen von Erwin Wolfrum tritt nun Sebastian Herrmann, der ohne Gegenstimmen zum neuen Kassier gewählt wurde und sich der Unterstützung und Einarbeitung seines Vorgängers sicher sein kann. Die drei weiteren Vorstandsmitglieder, Carmen Back, Hannelore Schwab und Ottmar Schmiedel stellten sich erneut zur Wahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Zum Abschluss dankte noch Harald Peetz als  2. Bürgermeister von Himmelkron dem Kindergarten- und Diakonieverein für seine wertvolle Arbeit in der Gemeinde. Auch Walter Herrmann, Vertrauensmann im Kirchenvorstand, würdigte die gute Zusammenarbeit mit dem Verein und bedankte sich beim 1. Vorsitzenden Michael Krug und allen Mitgliedern.

 

0Z5A9566
0Z5A9567
0Z5A9568
0Z5A9570